Wie kriege ich ihn?

Du hast da jemanden kennengelernt? Dem Du nun gerne näher kommen würdest? Die Frage „Wie kriege ich ihn?“ beschäftigt Dich deshalb sehr? Was Du tun kannst, damit Dein Wunschtraum in Erfüllung geht, das erfährst Du hier!

Wie bekomme ich ihn dazu, sich in mich zu verlieben?

Er ist etwas ganz Besonderes für Dich. Jemand, der Dich anzieht, fasziniert, all das. Und zu gerne würdest Du ihm nun noch näher kommen… Mit ihm eine Beziehung beginnen. Doch vorher muss er sich erst einmal in Dich verlieben! Wie aber sollst Du das bloß anstellen und in die Wege leiten? Wie kannst Du ihn von Dir überzeugen?

vor allem, indem Du Du selbst bleibst! Und Dich nicht verstellst. Denn Natürlichkeit ist eine Eigenschaft, die von Männern stets hoch geschätzt wird. Schließlich wollen sie nicht jemanden an ihrer Seite, der sich dauernd verstellst und sich anpasst. Keine brave Jasagerin, die keine eigene Meinung hat. Das ist vielleicht am Anfang ganz gut fürs Ego. Doch wird im Laufe der Zeit schlicht und einfach langweilig.

  • Wer hingegen mit sich selbst zufrieden ist, der verzaubert.
  • Denn diese Selbstzufriedenheit hat eine unmittelbare Wirkung auf die eigene Ausstrahlung.
  • Und das bekommen auch die Männer mit…

Eine Frau mit einer positiven Ausstrahlung, mit Charisma, ist sogar noch attraktiver als jemand, der „nur“ ein hübsches Gesicht und eine gute Figur vorzuweisen hat. Klar, diese Zutaten sind auch nicht zu verachten. Doch wer sonst nichts zu bieten hat außer einer nett anzusehenden Fassade, der kommt bei Männern längerfristig nicht weiter. (Und das spricht eigentlich sehr für die Herren der Schöpfung).

 

Noch ein Wort zur äußeren Erscheinung: Die solltest Du natürlich nicht vernachlässigen. Schließlich ist es das Erste, was einem Mann auffällt – Dir geht es umgekehrt ja genauso. Und jemand, der schick/ lässig-elegant gekleidet ist, der einen guten Stil hat, der macht schon mal einen deutlich besseren Eindruck als jemand, der in stinkenden, verranzten Klamotten und mit fettigen Haaren auftaucht. Das erklärt sich eigentlich von selbst, oder?!?

Daher: Ziehe Kleidung an, in der Du Dich wohlfühlst-  und die auch optisch was her macht. Auf der sicheren Seite bist Du mit einem hübschen Rock (der darf auch gerne kurz über dem Knie enden), High Heels (oder Schuhe mit ein wenig Absatz), Ballerinas oder auch Sneakers (sofern diese nicht zu auffällig sind). Auch Jeans kommen bei Männern gut an – besonders, wenn sie das Hinterteil effektvoll in Szene setzen.

Dein schönstes „Kleidungsstück“ bzw. Accessoire ist aber immer noch Dein Lächeln. Verstecke es daher nicht – sondern zeige es IHM. Denn ein Lächeln dient auch immer als Einladung für ihn, zu Dir rüber zu gehen, Dir noch ein wenig näher zu kommen. Für ihn ist es eine Ermutigung, die er braucht. So dass er Mut für weitere Schritte fassen kann.

 

Schließlich soll er nicht das Gefühl haben, dass Du die gesamte „Arbeit“ übernimmst. Das würde auch sein Ego verletzen. Denn er erwartet in der Regel von sich selbst, dass er es ist, der der Jäger ist – und der erobert. Auch, wenn das so nicht stimmt, wenn auch Du Deinen Teil dazu beiträgst. Doch ist es wichtig, ihm das Gefühl zu geben: Er ist es, der den hauptsächlich aktiven Part übernimmt.

Wie bekomme ich ihn noch?

Stehe zu Deinen weiblichen Reizen – und setze sie gekonnt ein! Was das bedeutet? Das mit dem Äußeren haben wir ja bereits angesprochen. Auch bestimmte weibliche Gesten werden von seiner Seite aus gerne gesehen  – wenn Du Dir beispielsweise möglichst beiläufig durch die Haare fährst, wenn Du Dir über das Dekolleté streichst… All das kommt gut bei ihm an.

Auch die Körpersprache ist in diesem Zusammenhang sehr wichtig. Denn es kommt sehr viel mehr darauf an, was NICHT ausgesprochen wird als das, was tatsächlich gesagt wird! Was das konkret bedeutet?

  • Achte darauf, dass Dein Körper dem seinen zugewandt ist.
  • Verschränke nicht die Arme.
  • Drehe Dich nicht von ihm weg.
  • Und schaue ihm tief in die Augen.

All das stellt Nähe her. Zeigt ihm, dass Du Dich gerade ganz auf ihn konzentrierst – und für ihn ist das ein sehr wichtiges und wunderbares Kompliment. Das ihn seinerseits dazu bringt, sich noch mehr auf Dich, auf diese Situation, einzulassen…

Schaue ihm immer wieder in die Augen. Lächle dabei – Du wirst sehen, wie er darauf anspringt. Perfekt ist es, wenn Du leicht den Kopf neigst, wenn Du ihm zuhörst – das macht den Anschein, als würdest Du kein Wort von dem verpassen wollen, was er sagt (und das ist ja hoffentlich auch so).

Achte im Gegenzug auch darauf, wie ER sich verhält. Perfekt ist es, wenn er unbewusst Deine Körperbewegungen imitiert: Er will Dir noch näher sein.

Im Gespräch selbst kannst Du natürlich noch mehr tun:

  • Stelle ihm viele Fragen.
  • Das zeigt ihm, dass Du Dich wirklich für ihn interessierst.
  • Mache ihm passende Komplimente, die gerne persönlicher ausfallen dürfen.
  • Das wird seinem Ego schmeicheln.

Und ihn dazu bewegen, noch länger bei Dir zu bleiben. Männer brauchen diese gewisse Selbstbestätigung, die Rückmeldung, dass sie ein „echter Kerl“ sind. Dass Du gerade kein Auge für die Konkurrenz um Euch herum hast. Das ist wichtig für sie zu sehen…

Spiele ruhig ein wenig mit ihm. Denn ein Flirt, das hat nun mal etwas Spielerisches an sich. Lasse Dich drauf ein! Du wirst sehen, wie viel Spaß es machen kann…