Wie bekomme ich ihn rum?

Du hast da jemanden kennengelernt? Jemand, der Dich sehr interessiert? Und nun stellst Du Dir natürlich die Frage „Wie bekomme ich ihn rum?“ Wie kannst Du ihn dazu bringen, dass er sich in Dich verliebt? Auf diese Fragen haben wir die Antworten – in dem folgenden Beitrag!

Wie kriege ich ihn dazu, sich in mich zu verlieben?

ER, er ist etwas ganz Besonderes für Dich. Und es gibt momentan nichts Schöneres als die Vorstellung, dass aus Euch ein Paar wird. Dass er sich auch in Dich verliebt, ohne Wenn und Aber. Doch wie sollst Du es bloß am besten anstellen, dass er sich in Dich verliebt? Was braucht es dafür?

  • Das Wichtigste bei alldem ist, dass Du natürlich bleibst.
  • Denn Authentizität spielt in dieser Hinsicht eine sehr, sehr wichtige Rolle.

Das lässt sich auch gut erklären: Wie sollst Du bloß den Richtigen finden, wenn dieser nicht mal all Deine Charakterzüge und Eigenschaften wertschätzt? Wenn Du Dich verbiegst, Dich anpasst, nicht Du selbst bist? Eine solche Beziehung klingt nach purem Stress (und ist es auch). Und ist das Gegenteil einer harmonischen und erfüllten Partnerschaft. Denn Liebe, das bedeutet vor allem: Den anderen so anzunehmen, wie er ist. Ohne ihn ändern zu wollen.

Wenn man also bei dem Partner so sein kann, wie man ist. Wenn man sich fallenlassen kann. So entsteht Vertrauen – und das ist erst recht das Rezept für eine schöne Beziehung, die lange anhalten wird.

 

Was das für Dich bedeutet? Erkenne erst einmal, wie wertvoll Du selbst bist! Vielen mangelt es nämlich an Selbstvertrauen, sie zweifeln an sich, vergleichen sich ständig mit anderen (und schneiden dabei schlechter ab, ziehen sich selbst runter). Obwohl es dafür überhaupt keinen Grund gibt. Gut, vielleicht hat die Konkurrentin rechts neben Dir die längeren Beine, vielleicht ist die Dame gegenüber von Dir mit einer besonders schmalen Taille gesegnet. Doch Du hast ihnen gegenüber mit Sicherheit auch Deine Vorzüge!

Höchste Zeit also, sich die Frage zu stellen. „Was mag sich selbst an mir?“ Ist es Dein volles Haar, das so wunderbar glänzt? Ist es Dein Lächeln, das einfach umwerfend ist, das Lachen, das so ansteckt? Oder ist es Deine Schlagfertigkeit, Deine Intelligenz? Wenn Du Dir hierüber im Unklaren bist, frage doch einfach mal bei Deinen Freunden und Bekannten nach. Denen wird garantiert so einiges einfallen…

  • Warum wir so darauf hinweisen?
  • Weil Männer es lieben, wenn eine Frau mit sich selbst im Reinen ist.
  • Das wirkt sich nämlich unmittelbar auf ihre persönliche Ausstrahlung aus.
  • Und dem kann sich kaum ein Mann entziehen…

Damit jedoch nicht genug: Sie hat mehr Spaß am Leben, man(n) kann mit ihr eine unbeschwerte Zeit verbringen. Und mal ehrlich: Jemanden an seiner Seite zu haben, der zu allem Ja und Amen sagt, wird mit der Zeit auch langweilig. Da kann selbst das schönste Gesicht nicht mithalten… Das zeigen die Erfahrungen immer wieder aufs Neue!

Wie kriege ich ihn rum – Beziehung?

Daher: Sei Du selbst! Doch schadet es in der Hinsicht garantiert nicht, seine weiblichen Reize einzusetzen. Sich von der verführerischen Seite zu geben. Solange es zu Deinem Charakter passt, natürlich, solange Du Dich damit wohlfühlst.

Schließlich nützen der knappste Minirock und die höchsten High Heels nicht viel, wenn Du Dich erkennbar unwohl darin fühlst. Wenn Du die ganze Zeit damit beschäftigt bist, den Rock tiefer zu ziehn und/ oder nicht auszurutschen. Weniger ist also nicht zwangsläufig mehr – und auch Jeans können – in der richtigen Passform – sehr sexy sein und Deinen Körper perfekt in Szene setzen.

Zeige ihm jedoch, dass Du Dich für ihn interessierst. Denn er braucht sie, diese Einladung! Damit er sich ebenfalls traut, auf Dich zuzugehen, Dir noch näher zu kommen. Das Lächeln von Deiner Seite ist da der erste Schritt. Genauso wie es der tiefe Blick in die Augen ist.

  • Stelle ihm Fragen.
  • Höre ihm zu.
  • Mache ihm passende Komplimente.

Das alles wird ihm garantiert gefallen. Er braucht nämlich eine gewisse Bestätigung – als kleiner Kick fürs Ego. Und er wird sich geschmeichelt fühlen, bereit sein, einiges von sich preiszugeben.

Gerne darfst Du dabei auch einige weibliche Gesten mit einbauen. Wie etwa, sich scheinbar beiläufig durch die Haare zu fahren, sich versonnen am Dekolleté zu berühren. Das macht ihn an! (Doch auch hier bitte nur, wenn Du Dich dabei wohlfühlst, wenn Du es tun willst.) Denn alles Aufgesetzte wird er schnell enttarnen – und das verliert dann schnell seinen Reiz.

Gib Dich auch ruhig ein wenig geheimnisvoll. Denn das Flirten ist auch immer ein Spiel. Und ein Mann gefällt sich in der Regel in der Rolle des Jägers, der seine „Beute“ entdeckt und nun die Verfolgung aufgenommen hat. Zu schwer zu erlegen sollte sie allerdings nicht sein. Mache ihm daher deutlich, dass es sich durchaus lohnt, um Dich zu kämpfen, dass die Sache nicht völlig aussichtslos ist. Sei nicht zu leicht zu erlegen, sonst denkt er, Dich könnte jeder haben. Du siehst: Es ist eine kleine Gratwanderun, ein Spiel aus verführen und verführt werden.

 

Und ein Spiel, das vor allem Spaß machen sollte. Zeige ihm, dass er mit Dir lachen, unbeschwerte Stunden verbringen kann. IHR BEIDE solltet auf Eure Kosten kommen! Und wenn er Deine wunderbaren Seiten nicht zu schätzen weiß, dann schaue Dich nach jemandem um, der dies sehr wohl tut. Alles andere wäre reine Zeitverschwendung!