Wie befriedige ich einen Mann?

Die Frage „Wie befriedige ich einen Mann?“ geht Dir schon seit einiger Zeit im Kopf herum? Weil Du einfach noch besser im Bett sein möchtest? Und nicht weißt, wie Du das eigentlich anstellen sollst? Und was ist dran an den alten Vorstellungen, dass Männer es gern hart und wild mögen? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen – und beantworten Dir im Folgenden all Deine Fragen!

Wie befriedige ich ihn richtig?

80 % aller Männer erleben regelmäßig einen Orgasmus – das haben Umfragen ergeben. Da geht doch noch mehr, könnte man meinen! Doch kaum ein Thema ist mit so viel Frust verbunden wie die Lust. Höchste Zeit daher, sich mal einige Fragen zu stellen – darunter auch solche, die sich nur die wenigsten zu äußern trauen.

Neugierig geworden? Dann lies einfach mal weiter:

„Gibt es einen G Punkt beim Mann?“

G Punkt bei den Frauen – klar, der ist bekannt. Doch wie sieht es beim Mann aus? Auch der Herr besitzt einen solchen – doch befindet sich der G Punkt bei ihm zwischen Hoden und Anus, am Damm. Diese Stelle ist leicht erhöht, viele Männer lassen sich durch Berührungen dort sehr gut erregen. Probiere es doch einfach mal aus…

 

„Mein Freund kann nur kommen, wenn er sich selbst befriedigt. Wenn wir beide es so tun, klappt es nie, weil sein Penis nicht steif genug ist – und wenn, dann sehr kurz. Was tun?“

Es könnte sein, dass in diesem Fall eine erektile Dysfunktion vorliegt. Deshalb könnte es sich lohnen, zum Arzt zu gehen und sich dort untersuchen zu lassen. Bei einer solchen Dysfunktion handelt es sich um ein Symptom, nicht um eine Krankheit. Und es gibt eine ganze Reihe an Maßnahmen, die man nun einsetzen kann, damit es mit dem Sex endlich besser klappt..

 

„Seit kurzer Zeit bin ich mit meinem Freund zusammen. Er hat mir jetzt, vor ein paar Tagen, gestanden, dass es ihm sehr gefallen würde, wenn ich ihn oral befriedige. Aber ich habe ein ziemliches problem mit dem Blowjob. Weil ich ständig Angst habe, was falsch zu machen. Gibt es besondere Tipps und Tricks, die eigentlich immer klappen? Was soll und kann ich tun, damit es ihm auch wirklich gefällt, damit er auf seine Kosten kommt?“

Wenn Du Dich bereit erklärst, ihn mit dem Mund zu befriedigen, ist das schon mal sehr wichtig für ihn – schließlich wissen die Männer durchaus, dass viele Frauen es nicht sonderlich gerne tun. Und eigentlich ist es gar nicht schwer. Allerdings sollten Deine Fingernägel nicht allzu spitz sein. Fasse seinen Penis und seine Hoden zudem ruhig kräftiger an – allerdings ohne die Hoden dabei zu quetschen. Wenn es ihm zu fest ist, wird er es Dir schon sagen…

 

„Mein Partner würde gerne häufiger mit mir schlafen. Aber ich kann das nicht. Was jetzt?“

Sex unter Druck funktioniert bekanntlich nicht. Dem einen macht es keinen Spaß – und das wirkt sich auch auf den Lustfaktor beim anderen aus. In der Regel ist es tatsächlich so, dass der Mann häufiger Lust empfindet – dadurch fühlt sich die Partnerin nicht selten jedoch unter Druck gesetzt. Allerdings kann es nur dann für beide ein schöne Erlebnis werden, wenn JEDER von ihnen Lust hat. Rede daher offen und ehrlich mit ihm darüber – und versuche, gemeinsam mit ihm zu einer Lösung zu finden.

 

Was sind weitere Wie befriedige ich einen Mann Tipps?

ER mag es hart und wild? Klar, das ist so ein Klischee, das noch immer in den Köpfen vieler kursiert. Doch stimmt das nicht immer. Gut, das Wilde, das Leidenschaftliche, das gefällt den Männern schon. Doch mindestens genauso wichtig ist ihnen, dass es der Partnerin Spaß macht, dass sie ebenfalls auf ihre Kosten kommt.

Die Horrorvorstellung ist hingegen, dass sie wie ein Brett unter ihm liegt, alles nur über sich ergehen lässt. Da vergeht auch ihm ganz schnell die Lust – und das ist ja auch irgendwie sehr verständlich. Schließlich ist es auch für ihn sehr wichtig, dass sie auf ihre Kosten kommt: Es ist für ihn eine gewisse Bestätigung, wenn er sie befriedigen kann. Deshalb: Achte nicht nur auf ihn! Und sage ihm ruhig, was Dir gefällt.

Redet offen und ehrlich über Eure Fantasien. Frage Dich, worauf Du Lust hast, lasse Deinen Vorstellungen freien Lauf. Auch Abwechslung ist in dieser Hinsicht immer gut – denn zu vorhersehbar sollte das Ganze auch nicht werden.

Wie wäre es beispielsweise mal mit einem anderen Ort? Wie etwa im Freien, im Wasser oder auf dem Küchentisch? Oder Du überrascht ihn, wenn er nach Hause kommt, im sexy Kleid mit nichts darunter…

Es gibt so viele Möglichkeiten in der Hinsicht. Genauso wie es verschiedene Stellungen gibt… Auch da lohnt es sich, kreativ zu sein. Oder Ihr verwendet Sex Spielzeug: Das gibt Eurem Liebesspiel ebenfalls den ein oder anderen (willkommen) Kick.

  • Hauptsache, Ihr habt Spaß.
  • Ihr BEIDE!

Denn perfekter Sex, das ist ein Zusammenspiel. Liebe und Vertrauen, Intimität und Nähe gehören dazu, für Männer wie für Frauen. Auch das haben Umfragen gezeigt. Okay, Männer können Sex von Liebe mitunter trennen. Aber das perfekte Erlebnis im Bett haben sie immer noch mit der Dame ihres Herzens. Das ist einfach so!

In dem Sinne: Versuche, Dich locker zu machen, Dich von vermeintlichen Vorstellungen und Erwartungen zu befreien. Sex kann und soll Spaß machen! Und je mehr Ihr übt, umso besser und erfüllender wird es auch..