Was mögen Männer im Bett?

Du stellst Dir immer wieder die Frage „Was mögen Männer im Bett?“ Worauf stehen sie wirklich? Und wie kannst Du sie nach allen Regeln der Kunst verführen? Wir haben viele Männer gefragt – und sehr viel Interessantes erfahren. Doch lies einfach selbst….

Worauf stehen Männer im Bett?

Dass das Sexuelle den Männern wichtig ist, dürfte mittlerweile bekannt sein. Schließlich wird Sex nicht umsonst als „die schönste Nebensache der Welt“ bezeichnet! Und ein Mann kommt nun mal  gerne in der Hinsicht auf seine Kosten. Doch worauf fahren Männer dabei wirklich ab? Hier sind unsere Erkenntnisse:

  1. Wenn SIE Spaß im Bett hat. Das klingt in den Ohren von manchen vielleicht ein wenig banal. Aber für den Mann ist es nun mal sehr wichtig, dass SIE nicht nur steif wie ein Brett da liegt und beim Liebesspiel alles über sich ergehen lässt. Dann könnte er ja auch gleich mit einer Puppe ins Bett gehen! Nein, es ist ihm sehr wichtig zu sehen, dass auch sie Lust hat. Zumal es für ihn eine wichtige Bestätigung ist: „Ich kann sie befriedigen und glücklich machen.“ Und das macht auch ihn glücklich… Daher: Zeig ihm ruhig, dass es Dir gefällt, was er tut. Dass er alles richtig und gut macht. Denn diese Bestätigung, diese Rückmeldung braucht er. Weil er Dich ebenfalls glücklich machen möchte…
  2. Wenn Du seine Körper liebst. Und das auch zeigst! Klar, vielleicht denkst Du Dir: „“Natürlich finde ich ihn heiß, würde ich sonst mit ihm schlafen?“ Und dieser Punkt gerät dann ein wenig aus dem Blickfeld, wird nicht mehr genug oder gar nicht beachtet. Kein Wunder, dass sich viele der befragten Männer wünschen, dass die Partnerin auch wirklich zeigt, dass sie seinen Körper heiß und unwiderstehlich findet. Das ist für ihn ein wichtiges Feedback – und auch sehr erregend. Zeig IHM daher ruhig, dass Du ihn so liebst, wie er ist  – mit Haut und Haaren! Und ihn jetzt, in diesem Moment, zu gerne vernaschen würdest…
  3. Der Blowjob. Klar, dass dieser Punkt in unserer Liste auftauchen musste, nicht wahr? Schließlich ist und bleibt der gute alte Blowjob DIE Männerfantasie Nr. 1. Für viele stellt es sogar der ultimative Liebesbeweis im Bett dar, wenn sie ihn oral verwöhnt. Doch nicht wenige Frauen haben damit so ihre Probleme – allein schon die Vorstellung, vor ihm zu knien, dieses leicht unterwürfige, was die Position an sich hat, und dann noch sein Sperma zu schlucken… für viele ist das erst einmal nicht denkbar. Dabei geht es den Männern gar nicht darum, die Partnerin zu dominieren. Doch was ist es dann, was sie am Blowjob so fasziniert und antörnt? Eine Antwort fiel dabei immer wieder: Diesem erregenden Gefühl, ihren Lippen, ihrem Mund ganz und gar ausgeliefert zu sein. WIR, die Frauen, sind es also, die in diesem Moment die Macht haben! Na dann…
  4. Der Quickie. Es muss nicht immer stundenlanger Sex mit noch längerem Vorspiel sein. Manchmal tut es auch die schnelle Nummer. Das ist für viele Männer sogar noch reizvoller, denn nicht selten geschieht der Quickie heimlich (wie etwa in der Mittagspause, im Fahrstuhl, an Orten, an denen man es eigentlich nicht tun sollte). Der Quickie, das ist ungezügelte Leidenschaft, wilder Sex, ohne groß darüber nachzudenken, so die Vorstellung vieler Männer. Auf Ausdauer, Standfestigkeit und Beherrschung kommt es hier also nicht an – vielmehr ist quick and dirty Style angesagt. Die Initiative darf dabei übrigens gerne von ihr kommen. Daher darfst Du ihn gerne mal, wenn er zur Tür herin kommt, leidenschaftlich küssen, ihn Dir packen und ihn ganz nah heran ziehen….

Was mögen Männer im Bett noch?

Darüber hinaus gibt es noch einiges mehr, was Du tun kannst, um ihm im Bett zu gefallen. Hier ein paar Inspirationen für Dich:

  • Küssen, was das Zeug hält! Denn Sex ohne Küssen, das ist für viele Männer ebenfalls undenkbar (und nicht nur für sie, für uns Frauen natürlich auch). Es stimmt also beileibe nicht, dass Männer knutschfaul sind oder uns gar nur deshalb küssen, damit sie uns ins Bett bekommen. Denn die Herren der Schöpfung küssen sehr wohl gerne und mit Leidenschaft! Und dabei auch gerne mit körperlichem Kontakt. Anfassen, dem Verwuscheln von Haaren, nassen Mündern: Es darf liebend gerne das volle Programm sein. Hauptsache, beide sind mit Leidenschaft dabei…
  • Der flotte Dreier. Ja, auch dies gefällt den Männern außerordentlich gut. Und damit ist jetzt nicht die Variante gemeint, dass SIE sich von zwei Kerlen verwöhnen lässt. Nein, er will schon im Mittelpunkt des Geschehens stehen (was ja irgendwie zu erwarten war). Die zweite Variante wäre für ihn wohl auch ein steter Quell der Eifersucht. Es sei denn, er steht ebenfalls mit auf Männer. Doch die meisten heterosexuellen Kerle reizt die Vorstellung, zwei Ladies beim Liebesspiel zu betrachten und sich von ihnen beiden verwöhnen zu lassen.
  • Die Abwechslung macht’s. Jedes Mal die gleiche Stellung – am besten noch zur gleichen Zeit am selben Ort? „Bloß nicht!“, ruft mancher Mann da aus – und damit befindet er sich in bester Gesellschaft. Denn für die meisten Kerle ist es ein absolutes Graus, wenn Sex derart vorhersehbar wird. Das ist für sie gleichbedeutend mit: „Sex wird zu einer Pflichtübung.“ Mit Leidenschaft hat das dann, so die Vorstellung, nichts mehr zu tun. Dabei gibt es doch so viele schöne Plätze für Sex – in der freien Natur, im Wasser, auf dem Küchentisch, im Flur.. Warum deshalb mal nicht wieder so richtig spontan sein?!?