Warum schreibt er nicht zurück – warum?

Es hat so gut mit Euch beiden angefangen – doch auf einmal herrscht von seiner Seite aus Funkstille? Warum schreibt er nicht zurück, warum meldet er sich einfach nicht bei Dir? Was hat das alles zu bedeuten? Wir sind diesem Problem auf den Grund gegangen – und stehen Dir hier Rede und Antwort!


Er schreibt nicht mehr zurück – was ist da los?

Am Anfang war zwischen Euch noch alles in Ordnung. Ihr konntet Euch stundenlang unterhalten, sei es face to face oder per Chat oder What’s App. Und er hat Dir immer wieder kleine Nachrichten geschickt, einfach so…

Doch auf einmal kommt kaum noch etwas von ihm zurück. Selbst dann nicht, wenn Du ihn anschreibst, ihm eine Frage stellst. Du hörst nichts mehr von ihm, es scheint so, als ob er komplett abgetaucht ist. Das tut weh. Und Du verstehst einfach nicht, was dahinter steckt. Warum er sich auf einmal so verhält. Was ist da bloß los?

Die Antwort ist – leider – sehr einfach: Es deutet alles darauf hin, dass er das Interesse verloren hat. Dass er nicht mehr will. Und festgestellt hat, dass seine Gefühle für Dich doch nicht so tief sind.

 

Klar, das ist jetzt ziemlich hart. Aber wir wollen Dir gerade jetzt, in dieser schwierigen Situation nichts vormachen – und schon gar keine falschen Hoffnungen wecken. Gut, es könnte möglich sein, dass er einen schweren Unfall hatte oder krank geworden ist. Plötzlich verreisen musste. Aber ganz ehrlich: Wenn ein Mann eine Frau wirklich liebt, dann wird er auch Mittel und Wege finden, um ihr zu sagen: „das und das ist gerade bei mir los. Es kann sein, dass ich mich in der nächsten Zeit ein bisschen seltener melde. Und ich hoffe, das ist in Ordnung für Dich, dass Du verstehst, dass ich gerade sehr eingeschränkt bin.“

Denn gerade in solch einer Situation wird ihm ja daran gelegen sein, Dich in Kenntnis zu setzen! Und Dir zu sagen, was los ist – damit Du Dir keine Sorgen machst. Daher: Wenn er einfach so, ohne Grund, die Kommunikation mehr oder weniger einstellt, kurz angebunden ist, dann wird er wohl nicht mehr so interessiert sein. So einfach (und so schwer) ist das…

 

Bitte denke jetzt jedoch nicht, dass Du die alleinige Schuld trägst. Bitte verurteile Dich nicht dafür, dass es mit Euch beiden nicht sein sollte! Denn Du hast doch Dein Bestes gegeben, sehr viel dafür getan, dass aus Euch beiden mehr wird. Oder würdest Du jetzt, im Rückblick, alles anders machen? Vermutlich nicht!

Zumal wir uns unsere Gefühle nun mal nicht aussuchen können. Auch er nicht. Und er will und wollte Dich mit Sicherheit nicht verletzen (und wenn dem doch so sein sollte: Sei froh, dass Du ihn los bist. Denn so ein A…loch hast Du nicht verdient.). Klar, es ist schon ein wenig feige und bequem, wie er sich verhält. Dass er sich einfach nicht mehr meldet, dass er Dich in gewisser Weise hängen und im Unklaren lässt. Doch leider verhalten sich die meisten Männer so, gehen dem offenen Konflikt lieber aus dem Weg. Das wächst sich leider nicht aus, wie wir beobachtet haben….

Er meldet sich nicht von alleine – was tun?

Auch das ist leider kein sehr gutes und vielversprechendes Zeichen. Denn – siehe oben: Wenn ein Mann Gefühle für eine Frau hat, dann wird er auch keine Kosten und Mühen scheuen, um bei ihr zu sein, mit ihr zu sprechen oder zu kommunizieren.

Wenn Du ihm dagegen von Beginn an ständig hinterher laufen musst, dann ist das schon mal ein deutliches Alarmsignal. Eines, das Du ernst nehmen solltest!

Gut, es könnte sein, dass er sehr schüchtern ist. Und sich einfach nicht an Dich herantraut. Doch nach einer gewissen Weile, wenn Ihr beide Euch besser kennengelernt habt, überzeugt auch dieses Argument nicht mehr wirklich. Schließlich ist da nun ein gewisses Vertrauen zwischen Euch, er hat Mut gefasst – und traut sich dann auch mehr. Darunter auch, zum Hörer zu greifen oder Dir eine kurze Nachricht zu schicken.

Wenn Du es aber ständig bist, die den Anfang macht, die ihn anschreibt oder anruft, dann ist das kein guter Anfang, keine gute Basis für eine Beziehung. Und es spricht sehr vieles dafür, dass er nicht so sehr interessiert ist wie Du an ihm – auch, wenn das nun hart klingt. Doch wie gesagt: Wir wollen Dir auf keinen Fall etwas vormachen. Und mit irgendwelchen „Erklärungen“ eine Hoffnung am Laufen halten, für die es gar keinen Grund gibt. Das wäre wirklich nur Zeitverschwendung!

 

Klar, es wäre vielleicht schöner, Gewissheit und Klarheit zu haben. Zu wissen, woran Du bei ihm bist. Aber leider verhalten sich viele, wenn nicht gar die meisten Männer so – da kommt auch die Bequemlichkeit und die Scheu, sich dem Konflikt zu stellen, mit ins Spiel. Auch, wenn das jetzt nicht unbedingt „erwachsen“ ist (und leider in jedem Alter vorkommt).

versuche daher, nach vorne zu schauen! Denn wenn er sich nicht in Dich verlieben kann, dann ist er es umgekehrt auch nicht wert. Schließlich nimmt er Dich nicht so, wie Du bist, schätzt und respektiert Dich nicht im Ganzen. Und darauf kommt es in der Liebe ja an: den anderen so zu nehmen und zu lieben, wie dieser ist. Und auf nichts anderes sonst.