Wann meldet er sich?

Ihr habt Euch kennengelernt – und Dein Interesse ist geweckt? Doch nun wartest Du darauf, dass er Dich kontaktiert? Doch wann meldet er sich? Warum hat er es nicht schon längst getan? All diese Fragen gehen gerade in Deinem Kopf herum? Wir haben die Antworten für Dich parat!


Er meldet sich kaum noch – warum nicht?

Am Anfang war alles so schön zwischen Euch. Es fing alles so vielversprechend an: dieses Knistern in der Luft, das Kribbeln im Bauch. Ihr habt miteinander geflirtet – und Du hast schon angefangen, von mehr zu träumen.

Doch dann: das Aufwachen in der Realität. Denn er meldet sich einfach nicht – sei es, nach einiger Zeit nicht mehr oder überhaupt nicht. Doch warum ist das so? Was hält ihn davon ab, zum Hörer zu greifen oder Dir ein paar Zeilen zukommen zu lassen? So schwer kann das doch nicht sein?!?

Die Antwort ist einfach: Ein Mann, der wirklich an einer Frau interessiert ist, der meldet sich auch bei ihr. Der lässt nichts unversucht,  um zu erfahren, wie es ihr gerade geht, was sie gerade macht. Auch, wenn es eigentlich keinen Anlass gibt, auch, wenn sich beide gerade erst vor wenigen Minuten oder Stunden getrennt haben. Denn ein Mann, der Gefühle für eine Frau hat, kann nur an eines denken: an sie.

Das ist die Wahrheit. Umgekehrt bedeutet das natürlich: Wenn er sich nicht (mehr) meldet, dann hat er das Interesse verloren. Aus welchen Gründen auch immer. Es hat bei ihm nicht gefunkt, bzw. seine Gefühle sind erloschen. Das kommt immer mal wieder vor. Und deshalb ruft er Dich nicht (mehr) an, deshalb beschäftigt er sich nun mit anderen Dingen.

  • Klar, das klingt alles ziemlich hart.
  • Doch wollen wir unbedingt ehrlich zu Dir sein.
  • Und es ist wichtig, sich selbst nichts vorzumachen.
  • Auch, wenn das bedeutet, dass einige Seifenblasen und Hoffnungen zerplatzen.

Klar, es wäre schon schön gewesen. Doch mal ehrlich: Es ist doch besser, wenn es früher passiert – als wenn Ihr eine lange Beziehung führt und er entpuppt sich immer mehr als jemand, der Dich einfach nicht glücklich machen kann. Dann wäre das Gefühl, seine Zeit verschwendet zu haben, erst recht da. Deshalb ist es manchmal ganz gut, wenn man sich zurück ziehen kann, BEVOR man emotional noch tiefer involviert ist.

Und nach dem wahren Traumprinzen Ausschau halten kann. Der wirklich zu einem passt, der einen so nimmt und schätzt, wie man ist.

  • Gerade jetzt solltest Du nicht an Dir zweifeln.
  • Und Dir selbst keine Vorwürfe machen, dass es mit Euch beiden nicht geklappt hat.
  • Denn Du hast mit Sicherheit Dein Bestes gegeben.

Oder würdest Du Dich wirklich anders verhalten? Dich noch stärker an ihn anpassen? Hoffentlich nicht – denn das ist nicht der Sinn der Liebe. Liebe bedeutet nämlich: Ich nehme den Anderen so, wie er ist, mit allen Ecken und Kanten. Ohne ihn verändern zu wollen. Ohne zu fordern, ohne etwas von ihm zu verlangen, was er nicht geben kann, ohne sich dabei selbst zu verleugnen und aufzugeben.

Frage Dich daher selbst, ob ER der Richtige ist für Dich. Oder ob es schon vorher einige kleine Warnzeichen gab, die Du vielleicht übersehen hast. Im Nachhinein ist man häufig froh darüber, dass bestimmte Sachen / Beziehungen nicht geklappt haben – und dass man jetzt etwas sehr viel Besseres gefunden hat.