Was tun bei Trennung?

Die Frage „Was tun bei Trennung?“ geht auch Dir gerade ständig im Kopf herum? Und Du möchtest wissen, wie Du Dich jetzt am besten verhalten solltest? Was ist zu tun, damit es Dir endlich besser geht? Damit Du endlich ein neues Kapitel aufschlagen kannst? Diesen wichtigen Fragen ist unser Team aus mehreren Experten lange nachgegangen. Und hier kommen ihre Erkenntnisse:


Wie die Trennung verarbeiten?

Es gibt leider (noch) keine Pille, mit der man seinen Liebeskummer einfach herunter schlucken und dann weiter machen kann. Wenn wir es uns recht überlegen, dann ist dies aber auch ganz gut so. Denn es hat schon seinen Grund, dass nach der Trennung bestimmte Gefühle in einem hoch kommen. Dass man eine gewisse Zeit braucht, um all das zu verarbeiten. Welche Gründe das sein mögen, fragst Du Dich? Nun, das Aus einer Beziehung ist stets eine emotionale Erfahrung, eine, die man nicht mal eben so abschütteln kann. Eine, die gewisse Konsequenzen für einen selbst bedeutet. Das muss erst einmal verdaut werden!

  • Auch deshalb ist es wichtig, die Trennung wirklich zu verarbeiten.
  • Sich selbst die Zeit zu geben, dies zu tun. Sich mit den Gründen für das Aus zu befassen.
  • Auch, damit man Wichtiges für sich selbst lernen kann – für zukünftige Beziehungen beispielsweise.

Schließlich gehören zum Scheitern der Beziehung BEIDE mit dazu. BEIDE hatten ihren Anteil daran, dass es nicht geklappt hat. Auch dies ist wichtig zu sehen. Natürlich geht dies nicht sofort, sondern erst dann, wenn sich der erste große Sturm an Gefühlen gelegt hat. Das ist normal und auch in Ordnung. Wichtig ist dabei jedoch, dass du wirklich versuchst, Dich diesen Gefühlen zu stellen, diesen Ist Zustand, so schmerzhaft er auch ist, zu akzeptieren! Und nicht zu verdrängen und beiseite zu schieben, wie wir dies leider immer wieder beobachten müssen. Das wäre genau die falsche Taktik. Es sei denn, Du willst über Jahre hinweg noch leiden, willst, dass der oder die Ex noch lange, lange nach Eurem Aus im Hintergrund seinen oder ihren Einfluss auf Dich ausübt…. (Was wir Dir natürlich nicht wünschen und nicht für Dich hoffen!!).

Trennung – was beachten?

Damit Dir das mit dem Verarbeiten deutlich besser gelingt, raten wir Dir dazu, eine Kontaktsperre zum oder zur Ex einzulegen. Zumindest für die erste Zeit unmittelbar nach der Trennung. Dies ist deshalb wichtig, weil Du nur so innerlich wirklich (und deutlich schneller) zur Ruhe kommen kannst. Ansonsten kommen bei jedem neuerlichen Kontakt zwischen Euch beiden wieder bestimmte Erinnerungen in Dir hoch. und diese Wunde, die doch gerade erst am Schließen ist, bricht wieder auf, beginnt wieder, zu schmerzen. Du wirst also zurückgeworfen, trotz des Weges, den Du bereits zurückgelegt hast.

Damit Dir dies nicht passiert, solltest Du Dich deshalb erst einmal ganz auf Dich selbst konzentrieren. Auf Dein eigenes Wohlbefinden – denn das ist jetzt das Aller-, Allerwichtigste. Rufe ihn oder sie nicht an. Schaue auch nicht nach, ob sich sein oder ihr Facebook Status geändert hat. Das Gleiche gilt für Fotos in den sozialen Medien – es hilft Dir nicht weiter! Und Du hast schließlich schon genug mit dem Verarbeiten zu tun…