Angst vor Trennung

Du hast eine starke Angst vor Trennung? Doch warum eigentlich, welche tieferen Ängste stecken dahinter? Und wie kannst Du diese überwinden, endlich frei davon werden? Wir haben uns intensiv diesem Thema gewidmet. Und stehen Dir hier Rede und Antwort – in dem folgenden Artikel!


Warum Angst vor Trennung: Alleinsein, Einsamkeit, was noch?

Es ist eigentlich ganz normal, dass einem die Trennung Angst einjagt. Denn es ist immer auch das Ungewohnte, das vielen ein Unbehagen bereitet – mehr oder weniger stark ausgeprägt. Denn die jetzige Situation, so unbequem und unerfüllend sie auch sein mag, die kennt man. Der Gedanke jedoch, plötzlich alleine da zu stehen, ohne den Partner, einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen (bzw. beginnen zu müssen), der flößt vielen Angst ein. Und das nicht zu knapp…

  • Deshalb bleiben sie lieber in der Beziehung.
  • Auch, wenn diese es schon lange nicht mehr schafft, sie  glücklich und zufrieden zu machen.
  • Doch ist das nun mal das „kleinere Übel“ – so sehen sie das zumindest.
  • Und sie verdrängen, dass sie nicht glücklich sind.

So ist der Mensch nun mal: ein Gewohnheitstier. Und er tut sich zunächst damit schwer, Veränderungen zu akzeptieren, sich auf diese einzulassen (von einigen wagemutigen Charakteren mal abgesehen). Wie gesagt: das ist normal. Wichtig in Deinem Fall ist jedoch, dass Du Dir die Hintergründe anschaust. Und Dich fragst, was die Ur-Ängste sind, die dahinter stecken.

Häufig werden es jene vor Einsamkeit und Alleinsein sein. Davor, niemals jemanden mehr zu finden, für immer alleine bleiben zu müssen. Das dies nicht stimmt, wollen wir Dir an dieser Stelle ganz klar sagen. Schließlich bist Du durch die Trennung ja nicht weniger wertvoll, nicht weniger besonders! Und JEDER hat es verdient, eine schöne und harmonische Beziehung zu führen – also auch Du. Dann ist da die Angst, mit der neuen Situation nicht fertig werden zu können. Doch übersieht man dabei: Man ist stets so viel stärker, als man es in diesem Moment vielleicht vermutet.

Wie die Angst vor Trennung überwinden?

Einige Tipps haben wir Dir weiter oben ja schon gegeben: Stelle Dich Deiner Angst! Und schaue, woher sie kommt. Viele denken in ihrem tiefsten Inneren, dass sie es nicht wert sind, eine glückliche Beziehung führen zu dürfen, ja, die Liebe überhaupt verdient zu haben. Das stimmt nicht – denn warum sollten die einen in der Hinsicht mehr wert sein als die anderen? Eben! Und somit hat jeder ein gleich großes Anrecht darauf, geliebt zu werden.

Kommen wir noch einmal auf die Angst vor dem Ungewohnten zurück. Auch diese lässt sich gut überwinden. Male Dir doch einfach mal das Worst Case Scenario aus, das im Falle einer Trennung auf Dich zukommen könnte. Was könnte Dir im schlimmsten Fall passieren? Dass Du immer alleine bleibst? Dass Du niemals mehr jemanden finden wirst? Angesichts von 3,5 Milliarden Männern bzw. Frauen auf Erden ist dies eher unwahrscheinlich. Zumal es dank dem Internet längst sehr viele Möglichkeiten gibt, Mr. oder Mrs. Right zu finden. Und: Selbst in den schwärzesten Momenten bist Du nicht alleine, musst Du nicht alleine bleiben. Denn Deine Freunde, Deine Familie ist gerade dann nur zu gerne für Dich da…