Wie erkenne ich, ob er mich liebt?

Du bist Dir seiner einfach nicht sicher? Du weißt nicht, wie er gefühlsmäßig zu Dir steht? Und würdest nun endlich gerne Klarheit haben? Wir wollen Dir helfen! Und haben deshalb nichts unversucht gelassen, um eine Antwort auf die Frage „Wie erkenne ich, ob er mich liebt?“ zu finden. Diese Antwort findest Du in dem folgenden Beitrag!


Woran erkenne ich, dass er mich liebt? Körpersprache

Wir wollen eingehender auf den Punkt Körpersprache eingehen. Dieser ist in dem Zusammenhang nämlich sehr wichtig. Warum das so ist?, fragst Du Dich vielleicht. Aus einem ganz bestimmten Grund: Die Körpersprache bzw. die Haltung geschieht unbewusst. Und lässt sich daher nicht einfach so kontrollieren. Deshalb ist sie umso aussagekräftiger… Und es lohnt sich sehr, da mal genauer hinzuschauen. Denn so kannst Du schon mal erste Schlüsse ziehen, erste wertvolle Hinweise darauf gewinnen, was seine wahren Gefühle für Dich sind.

Doch schauen wir uns nun einmal genauer an, was die Körpersprache über ihn verrät. Was beispielsweise sind positive Zeichen? Zeichen, dass er ein starkes Interesse an Dir hat?

  • Er wendet sich mit seinem Körper Dir zu.
  • Dreht sich nicht weg.
  • Und verschränkt auch nicht die Arme.

Es ist also eine betont offene Körperhaltung, die er Dir gegenüber einnimmt. Vielleicht neigt er auch leicht seinen Kopf, während er mit Dir spricht, während er Dir zuhört. Dies ist ein weiteres, sehr positives Zeichen! Denn es zeigt Dir: Er will ja kein einziges Wort von dem verpassen, das Du von Dir gibst! Und das ist an sich ja eigentlich sehr schmeichelhaft….

er ist also ganz Ohr. Das lässt sich auch daran erkennen, dass seine Finger sich nicht unruhig mit irgendeinem Gegenstand (wie beispielsweise dem Handy) beschäftigen, dass sie nicht ungeduldig auf der Platte des Tisches herum trommeln. Auch seine Füße wippen nicht. Denn er hat alle Zeit der Welt. Will sich diese auch nehmen – um sie nur mit Dir zu verbringen.

Diese Zeit will er natürlich entsprechend gut nutzen – jede einzelne Sekunde ist ihm kostbar! Daher richtet sich sein Blick fast die gesamte Zeit auf Dich, er würde Dich am liebsten gar nicht aus den Augen lassen (wenn dies nicht so unhöflich wäre und ihm als Starren oder Gaffen ausgelegt werden könnte). Doch bist Du nun mal äußerst faszinierend für ihn…

  • deshalb versucht er auch, Dich nach allen Regeln der Kunst zu beeindrucken.
  • Und zwar nicht nur mit Worten.
  • Sondern auch mit der Körpersprache.

Was er in diesem Fall tut? Eine ganz typische Geste in diesem Zusammenhang ist das Verschränken der Arme hinter dem Kopf. Oder er dehnt und streckt sich immer mal wieder. Was der Sinn des Ganzen ist?, fragst Du Dich vielleicht. Nun: Er wirkt auf diese Weise noch männlicher, noch stärker – oder versucht es zumindest. Denn durch den breiten Oberkörper nimmt er noch mehr Raum ein. Und will Dir auf diese Weise vermitteln: „Ich bin stark genug, um Dich vor allem möglichen Gefahren dieser Welt beschützen zu können!“ Und gleichzeitig, und das ist ihm natürlich ein sehr willkommener Nebeneffekt, werden unliebsame Konkurrenten verscheucht – denn Du sollst nur ihm allein gehören!