Liebt er mich oder nicht?

Du willst eine Antwort auf die Frage „Liebt er mich oder nicht?“ finden – und zwar ein für allemal? Doch was solltest Du dabei wissen? Welche Anzeichen verraten Dir, woran Du bei ihm wirklich bist? Auch unser erfahrenes Team aus Experten hat sich genau diese Frage gestellt. Und hier gibt es die Antworten – die hoffentlich auch Dir helfen werden!


Was sind die typischen Liebt er mich Anzeichen?

Es ist nicht immer ganz leicht, aus Männern bzw. aus deren Verhalten schlau zu werden – das haben wir im Laufe der Jahre, in denen wir uns mit diesem (zugegeben recht spannenden) Thema beschäftigen, hinreichend festgestellt. Doch eines haben wir dabei ebenfalls gelernt: Es ist kein Ding der Unmöglichkeit! Im Gegenteil. Wer nämlich über ein bisschen Beobachtungsgabe verfügt, wer weiß, worauf er alles zu achten hat, der kann schnell für sich herausfinden, wie ER, der Auserwählte, denn nun wirklich zu einem selbst steht.

Schauen wir uns also mal an, was die klassischen Liebt er mich Anzeichen sind:

  1. Er ist Dir gegenüber ein wahrer Gentleman. Selbst, wenn er ansonsten nicht so großen Wert auf Umgangsformen legt: Mit Dir ist das etwas ganz Anderes. Denn Du bist seine Prinzessin, seine Lady – und die will er natürlich möglichst gut behandeln. Wie genau das kostbare Wesen, das Du ja auch bist. Deshalb besinnt er sich auf die Gute alte Schule, hilft Dir aus dem Mantel, hält Dir die Tür auf und bringt Dir Blumen mit – einfach, weil er Dich auf Händen tragen will.
  2. Er interessiert sich für Dich. Und zwar nicht nur für das, was Du gestern und heute so gemacht hast. Nein, sein Interesse geht stark über das Alltägliche hinaus! Und er interessiert sich brennend dafür, was Dich gerade so bewegt. Was Dich umtreibt, was Deine Ängste, Hoffnungen, Wünsche und Pläne für die Zukunft sind. Er könnte Dir stundenlang zuhören – und Dir Löcher in den Bauch fragen.
  3. Er ist großzügig. Selbst, wenn er sich das von seinem schmalen Budget vielleicht nicht immer leisten kann. Aber egal, dann gibt es den Rest der Woche eben nur noch Spagetti  mit Tomatensauce – Hauptsache, er konnte Dich nach Strich und Faden verwöhnen! Deshalb nimmt er auch lieber den teuren Wein, führt Dich in dieses schicke Lokal aus, von dem er bislang nur Gutes gehört hat. Denn für Dich ist gerade einmal das Beste gut genug…
  4. Er verbringt viel Zeit mit Dir – und zwar nur mit Dir. Schon eine dritte Person stört da – und deshalb ist die Zeit mit Dir allein ihm heilig. Dafür ist er sogar bereit, das allwöchentliche Treffen zum Fußball spielen mit seinen Kumpels abzusagen – etwas, was ihm früher niemals in den Sinn gekommen wäre. Doch gehst Du nun einmal vor!
  5. Er vertraut Dir Intimes von ihm an. Das ist für ihn eine echte Überwindung – und ein echter Liebesbeweis. Denn so cool er sich sonst vielleicht auch geben mag, so ungern er sich in die Karten schauen lässt: Dir vertraut er. Und deshalb erzählt er, was für Ängste er hat, welche Erfahrungen ihn geprägt haben – die vielleicht nicht immer angenehmer Natur waren.