Wie lange dauert Liebeskummer?

„Wie lange dauert Liebeskummer?“, fragst Du Dich aktuell? Weil Du endlich wissen willst, wann dieser große Schmerz vorüber ist? Und worauf kommt es in diesem Zusammenhang an? All diesen Fragen möchten wir in dem folgenden Beitrag nachgehen!


Wann hört Liebeskummer endlich auf?

Eine Frage, die nur allzu verständlich ist, ist die folgende: Wann ist es mit dem Liebeskummer endlich vorbei? Verständlich deshalb, weil es eine Zeit ist, die psychisch, aber auch physisch sehr anstrengend ist. Die uns selbst an unsere Grenzen bringt. Uns großen Kummer, viel Trauer, Verzweiflung, etc. erleben lässt. Das alles zu verarbeiten, weg zu stecken, ist nicht einfach – im Gegenteil.

Und mitunter scheinen Ewigkeiten zu vergehen, bis endlich der erste Silberstreifen am Horizont erscheint. Und doch kannst Du es selbst beeinflussen, wie lange der Liebeskummer bei Dir dauert.

Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Daher möchten wir an dieser Stelle auch keine pauschale und allgemeingültige Aussage treffen – die Umstände sind nun mal von Person zu Person verschieden. Doch als groben Anhaltspunkt können wir Dir mitgeben: Meist dauert es mehrere Wochen bis Monate, bis der (größte) Liebeskummer vorbei ist.

Worauf aber kommt es in diesem Zusammenhang nun an? Wichtig ist, die Gefühle auch zuzulassen und zu akzeptieren. Wem das gelingt, das haben die Erfahrungen gezeigt, der wird deutlich schneller wieder über den Berg sein als jemand, der verdrängt und unterdrückt, sich vielleicht gleich in die nächste Beziehung stürzt, nur, um den oder die Ex zu vergessen, um sich nicht mehr so einsam und ungeliebt zu fühlen. Diese Strategie funktioniert leider nicht!

Wichtig ist auch, über seinen Kummer zu reden bzw. diesen aufzuschreiben. Das ist eine große Entlastung! Und trägt dazu bei, die Dinge gerade zu rücken. Denn wer kennt sie nicht, diese dunklen Momente, in denen man an sich selbst und seiner Liebenswürdigkeit zweifelt, überzeugt ist, nie wieder mit jemandem glücklich sein zu können. Das geht so weit, dass manch einer denkt, er habe eine harmonische und erfüllte Beziehung überhaupt nicht verdient. Weil er einfach zu nichts nutze ist…

Das aber sind gefährliche Gedanken! Denen Du Einhalt gebieten solltest, wenn Du merkst, dass sie wieder in Deinem Kopf auftauchen. Schließlich ziehen sie Dich nur noch mehr herunter… Und das kannst Du gerade überhaupt nicht gebrauchen.

Wie überwinde ich Liebeskummer?

Was jetzt hilft, ist eine starke Schulter, an die Du Dich anlehnen kannst. Jemand, der in diesen dunklen Stunden bei Dir ist, Dir einfach nur zuhört, Dich fest in den Arm nimmt. Dieses Wissen, bedingungslos geliebt zu werden, gibt Dir viel Kraft und Stärke – und das tut so, so gut.

Konzentriere Dich jetzt ganz auf Dich selbst. Verwöhne Dich bewusst, sei gut zu Dir – Du hast es schließlich verdient! Klar, an manchen Tagen fällt es schwer, aufzustehen und unter die Leute zu gehen. Das ist in Ordnung, Du darfst es Dir gestatten, schwach zu sein. Schaue einen schönen Film, trinke eine heiße Schokolade, nehme ein heißes Bad – wonach immer Dir der Sinn steht. Wichtig ist allerdings, wie gesagt, nicht die Gedankenspirale loszutreten, die Dich noch weiter runter zieht. Dafür aber sind all die kleinen Maßnahmen, die wir oben erwähnt haben, perfekt geeignet..