Liebeskummer loswerden

Du willst Deinen Liebeskummer loswerden, ein für allemal? Wie aber kannst Du diesen Herzenswunsch auch Realität werden lassen? Was braucht es, damit es klappt? Wir haben recherchiert – und die besten Tipps für Dich ausfindig gemacht!


Was sind die besten Liebeskummer loswerden Tipps?

Liebeskummer ist eine sehr, sehr schmerzhafte Erfahrung – das wird wohl jeder von uns, der dies schon einmal erlebt hat (bzw. erleben musste) bestätigen können. Doch die gute Nachricht ist: Auch, wenn der Moment jetzt sehr, sehr hart ist, wenn man nur noch „schwarz sieht“ und diese große innere Leere verspürt: Das Licht, die Hoffnung und die Zuversicht, sie kommen zurück – garantiert!

Doch hast Du selbst es in der Hand, diesen Prozess zu steuern bzw. hinaus zu zögern. Die Erfahrung hat nämlich gezeigt: Je mehr man selbst bereit ist, sich der Situation zu stellen, die Gefühle auch wirklich zuzulassen, umso besser ist es für einen selbst. Ja, dieser eine Moment, wenn Trauer, Verzweiflung und Wut wieder in einem hoch kommen, ist alles andere als angenehm. Und doch braucht es genau diese Gefühle, um sich sozusagen zu reinigen. Und über ihn oder sie, die verlorene Liebe, hinweg zu kommen…

  • Deshalb: Lasse Deine Gefühle zu.

  • Verdränge sie nicht.

  • Nur so wirst Du den Liebeskummer letzten Endes wirklich loswerden können.

Was noch dabei hilft? Hole Dir Hilfe! Denn gerade in diesen Momenten, wenn Du meinst, das nicht (mehr) aushalten zu können, ist es so wertvoll, sich an eine starke Schulter anlehnen zu können. Sei es die der besten Freundin, der Schwester oder des Vaters. Bitte scheue Dich nicht, in diesen Momenten den Hörer in die Hand zu nehmen oder bei einer vertrauten Person an die Tür zu klopfen. Sie wollen Dir gerade jetzt beistehen und helfen! Und Du würdest das Gleiche schließlich auch gerne für sie tun…

Wie noch mit Liebeskummer umgehen?

Ein weiterer wichtiger Tipp in diesem Zusammenhang: Stelle den Kontakt zu ihm oder zu ihr ein, um Deiner selbst willen. Gerade jetzt, in dieser sehr sensiblen Phase, ist es nämlich wichtig, Dich selbst zu schützen. Und Dich vor allem auf eines zu konzentrieren: darauf, wieder auf die Beine zu kommen. Und das wird mit Sicherheit sehr viel schwerer sein, wenn Du ihn oder sie ständig vor der Nase hast, befürchten musst, ihm oder ihr über den Weg zu laufen…

Deshalb raten wir Dir, seine oder ihre Kontaktdaten zu löschen. Bitte schaue auch nicht auf seinem oder ihrem Facebook Account nach, um den aktuellen Status zu checken – das würde nicht helfen, im Gegenteil! Und bringt es Dir wirklich was, seine oder ihre neuesten Party Fotos zu sehen? Zumal gerade in den sozialen Medien nur ein ganz bestimmtes Bild präsentiert wird, das meist wenig der Realität entspricht (bzw. vieles ausblendet). Was hinter den Kulissen passiert, das sieht man nicht von außen…

Packe auch Stücke, die Dich an ihn oder sie erinnern, in eine Kiste, die Du außer Sichtweite bringst. Das gilt etwa für Fotos oder seine Zahnbürste, die noch immer im Badezimmerschrank zu finden ist. Schaffe alles weg, so dass Du nicht überall auf Zeichen seiner oder ihrer „Anwesenheit“ triffst…