Liebeskummer Hilfe

Du suchst nach der passenden Liebeskummer Hilfe für Dich? Wie aber kann diese aussehen? Was ist zu tun, damit Du Dich endlich wieder besser fühlst? Und eines Tages wieder nach vorne schauen kannst? Bei uns gibt es die Antworten auf all diese Fragen!


Was sind gute Mittel gegen Liebeskummer?

Liebeskummer ist eine tiefe, intensive Erfahrung – und eine, die von uns scheinbar alles abverlangt, uns an unsere Grenzen bringt. Sowohl in physischer als auch in psychischer Hinsicht. Und in manchen Momenten ist alles nur schwarz, wir fühlen uns innerlich leer, es fällt umso schwerer, sich aufzuraffen und raus zu gehen…

Und doch werden irgendwann auch wieder hellere Momente kommen. Selbst, wenn diese jetzt sehr weit weg erscheinen. Doch hast Du es in der Hand! Denn es gibt diverse Mittel und Strategien, die gegen den Liebeskummer wirken.

Nein, damit meinen wir jetzt keine Wunderpille, mit deren Hilfe man einfach den Herzschmerz hinunter schlucken kann. Eine solche Pille gab und gibt es nicht – und wird es vermutlich auch niemals geben. Mit gutem Grund: Denn Liebeskummer hat durchaus seine Daseinsberechtigung. Denn diese Zeit dient dazu, sich über bestimmte Dinge klar zu werden. Das, was war, zu verarbeiten und dabei zu wichtigen Erkenntnissen für sich selbst zu gelangen. Klar, das ist nicht leicht. Und doch braucht es diese Zeit der Ruhe, der inneren Einkehr!

Wie aber kann man diese harte Zeit am besten bewältigen? Erst einmal ist es wichtig, die Gefühle, die nun in einem hoch kommen, auch wirklich zuzulassen und zu akzeptieren – so schwer dies vielleicht auch fallen mag. Doch wer verdrängt, der tut sich selbst keinen Gefallen – und wird umso länger mit dem Liebeskummer zu kämpfen haben.

Daher: Weine, wenn Dir danach ist. Wenn Du Wut verspürst: Nimm ein Kissen zur Hand und schlage auf dieses ein. Auch sportliche Aktivitäten können jetzt dabei helfen, diese Wut, die in einem ist, los zu werden – sie sind nämlich ein ausgezeichnetes Ventil dafür. (Und ganz nebenbei fühlst Du Dich nach dem Sport so viel besser.)

Wie noch den Liebeskummer bewältigen?

Spreche über Deinen Kummer! Egal, ob Du nun eine gute Freundin anrufst, Dich bei Deinem Kumpel aussprichst oder Dich im Internet mit anderen Betroffenen austauschst: Es ist so wertvoll, sich seinen Kummer gewissermaßen von der Seele zu reden bzw. zu schreiben. Das zeigt sich immer wieder! Denn es ist eine wahre Entlastung für einen selbst. Und manchmal braucht es das Feedback von außen, um die Dinge wieder klarer sehen zu können.

Denn häufig neigt man dazu, sich selbst die ganze Schuld für das Aus der Liebe zu geben. Doch dazu gehören immer zwei! Zweifle daher nicht an Dir selbst, gerade jetzt nicht. Du bist nicht weniger wert, nur weil eine Person unter all den Milliarden Menschen auf der Erde keine Gefühle mehr für Dich hat. Daran darfst Du niemals zweifeln…

Zumal es genug Personen gibt, die Dich so nehmen und lieben, wie Du bist. Daher: Umgebe Dich gezielt mit diesen Personen! Du wirst so viel Beistand und Trost erfahren – und das wiederum gibt Dir viel Kraft und Selbstvertrauen.