Ich habe Liebeskummer

„Ich habe Liebeskummer“ – dieser Satz trifft aktuell den Nagel perfekt auf den Kopf? Und Du weißt nicht, wie Du jetzt weitermachen sollst? Was ist zu tun, damit Du Dich endlich wieder besser fühlst? Bei uns erhältst Du die besten Tipps!


Wie den Liebeskummer bewältigen?

Ja, es tut weh, sehr weh. Manchmal weißt Du gar nicht, wohin Du mit all diesem Schmerz und Kummer sollst. Wie Du mit den Gefühlen zurechtkommen kannst, die nun mit aller Macht auf Dich einstürmen. Und ob Du ihn oder sie jemals vergessen bzw. überwinden kannst….

Eines ist sicher: Mit der Zeit wird alles besser! Ja, das ist vielleicht nur ein schwacher Trost. Doch handelt es sich beim Liebeskummer um eine Phase – die bald vorüber sein wird. Wie schnell, das hängt auch von Dir selbst ab.

Denn eines beobachten wir leider immer wieder: Etliche bewirken durch ihre Handlungen und Taten, dass der Liebeskummer deutlich länger dauert als eigentlich nötig. Dass sie noch mehr unter dem Aus der Liebe leiden – und ewig daran zu knabbern haben. Das wünschen wir Dir natürlich nicht. Deshalb raten wir Dir, Deine Gefühle auch zuzulassen – und sie nicht zu verdrängen.

  • Denn die Emotionen müssen raus.

  • Sonst stauen sie sich in Dir.

  • Und das kann im schlimmsten Fall zu Depressionen oder zu aggressivem Verhalten führen.

Beides ist leider keine Seltenheit, wie wir immer wieder feststellen müssen. Daher können wir Dir nur raten, Dich eben NICHT gleich in die nächste Beziehung zu stürzen, um nicht weiter alleine sein zu müssen, um die oder den Ex möglichst schnell zu vergessen. Nicht die strahlende Maske aufsetzen, so tun, als mache Dir das Ganze nichts aus. Denn das macht Dich innerlich nur kaputt!

Und bewirkt, dass der Liebeskummer umso größer wird. Da ist es weitaus besser, die Situation zu akzeptieren, wie sie ist, auch, wenn das mitunter schwer fällt. Und die Gefühle zuzulassen.

Weine deshalb, wenn Du das Bedürfnis danach hast. Oder nimm ein Kopfkissen zur Hand, wenn in Dir wieder diese Wut hoch kommt. Ein gutes Ventil, um sich abzureagieren, ist auch der Sport – das zeigt sich immer wieder (gut, in manchen Momenten ist einem vielleicht nicht danach. Doch solltest Du es hin und wieder mal ausprobieren).

Was sind weitere gute Liebeskummer Tipps?

Wichtig ist auch, darüber zu sprechen! Den eigenen Kummer in Worte zu fassen. Am besten rufe eine gute Freundin oder den Kumpel an, wenn Du mal wieder merkst, dass Deine Gedanken sich im Kreis drehen, dass es jetzt gefährlich wäre, alleine zu bleiben. Wenn Du merkst, dass Du jemanden zum zuhören brauchst.

Das ist auch deshalb sinnvoll, weil Du am einem bestimmten Zeitpunkt alleine einfach nicht weiterkommst. Sogar Gefahr läufst, Dich selbst dafür zu verurteilen, dass es mit Euch beiden nicht (mehr) geklappt hat – doch zu einer Trennung gehören immer zwei mit dazu! Und Du hast jemanden verdient, der Dich so nimmt und liebt, wie Du bist. Denn Du bist etwas ganz Besonderes und Einzigartiges, das darfst Du niemals vergessen!

Gerade deshalb ist es so wichtig, sich mit den Leuten zu umgeben, die Dich schätzen, ohne Wenn und Aber. Das braucht es jetzt!