Herzschmerz Liebeskummer

Du leidest unter Herzschmerz Liebeskummer? Und willst wissen, was jetzt zu tun ist? Und was gute Sprüche in diesem Zusammenhang sind, die Dich wieder aufrichten? Wir haben uns ausführlich mit dem Thema befasst – und wollen Dir hier nun unsere Erkenntnisse mitteilen!


Was sind typische Liebeskummer Symptome?

Liebeskummer kann, so komisch das vielleicht klingen mag, ganz bestimmte körperliche Reaktionen hervorrufen. Das mag im ersten Moment vielleicht ein wenig verwundern. Schließlich bringt man den Herzschmerz vor allem mit Gefühlen wie Trauer, Wut und Verzweiflung in Verbindung.

Und doch gibt es ein paar ganz bestimmte Symptome, die in diesem Zusammenhang immer wieder auftauchen:

  • Antriebslosigkeit

  • Störung des Essverhaltens (Appetitlosigkeit oder auch „Fresssucht“)

  • Schlaf- und Konzentrationsstörungen

  • depressive Stimmund, Traurigkeit

  • Freud- und Interesselosigkeit

  • Gefühl von innerer Leere, Hoffnungslosigkeit bis hin zur Zukunftsangst

  • Verlust der Libido

  • tiefe Verzweiflung

  • Schuldgefühle, Wut gegenüber sich selbst

All das sind klassische Symptome, die in diesem Zusammenhang auftreten. Wichtig ist es jedoch, diese Gefühle nicht zu unterdrücken. Sondern sie auch zuzulassen! Nur so kann man nämlich mit den Emotionen wirklich klar kommen. Den Liebeskummer letzten Endes überwinden. Und eines Tages endlich wieder nach vorne schauen…

Klar, das dauert, das ist ein Prozess, der nicht von heute auf morgen beendet sein wird. Es ist keine leichte Zeit und in manchen Momenten noch weniger. Doch sei versichert, dass Du diese Zeit bestehen kannst! Dass es Dir gelingen kann, wieder zu Dir selbst zu finden. Auch, wenn es vielleicht ein wenig braucht.

Sei aber bewusst, dass Du nicht alleine da durch musst. Dass es um Dich herum genug Menschen gibt, die Dir jetzt gerne helfen und beistehen wollen. Die für Dich da sind, die Du anrufen kannst, immer und immer wieder, selbst wenn es spät abends oder nachts ist.

Auch das Schreiben hilft in diesem Fall sehr, das zeigt sich immer wieder. Etwa, indem Du Deine Gedanken in einem Tagebuch festhältst. Alles aufschreibst, was Dich so bewegt. So wird vieles klarer, diese innere Spannung, unter der man steht, löst sich. Man hat besseren Zugang zu seinen Gefühlen. Anderen wiederum hilft der konkrete Austausch mit anderen Betroffenen, die sich gerade in genau der gleichen Situation befinden, oder die perfekt nachvollziehen können,wie es einem jetzt ergeht. Hierfür eignen sich die diversen Online Foren, die im WWW zu finden sind, perfekt. Da kannst Du rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag auf jemanden treffen, dem es genau ging bzw. geht. Allein das ist schon eine sehr tröstende Erfahrung.

Was noch tun bei Herzschmerz Liebeskummer?

Sei geduldig mit Dir selbst! Das ist jetzt nämlich mit das Wichtigste. Schließlich ist es gerade eine sehr anstrengende Zeit für Dich, sowohl, was die Gefühle angeht als auch in körperlicher Hinsicht. Das lässt sich nicht einfach mal so schnell weg stecken. Und deshalb ist es ganz wesentlich, dass Du nun auf Dich acht gibst,so gut es eben geht. Dass Du nicht zu viel von Dir verlangst. Schon gar nicht, wenige Minuten nach dem Aus Eurer oder Deiner Liebe wieder obenauf zu sein. Das klappt nicht, das setzt Dich nur unter Druck! Nein, jeder hat da sein eigenes Tempo. Und das ist vollkommen in Ordnung.