Kontaktsperre durchhalten

Ihr beide habt bei der Trennung vereinbart, Euch erst einmal nicht zu schreiben und auch nicht zu sehen? Wie aber kannst Du die Kontaktsperre durchhalten – und zwar wirklich, ohne dabei schwach zu werden und sie vorher abzubrechen? Was gehört dazu, wie kannst Du Dich motivieren, wenn Du mal einen Durchhänger hast? Wir wissen es – und wollen es Dir in dem folgenden Beitrag gerne verraten!


Ist die Kontaktsperre sinnvoll?

Ja, das ist sie – das zeigen die Erfahrungen immer und immer wieder. Zum einen gelingt es Dir auf diese Weise besser, die Trennung und die Gefühle, die damit einhergehen, zu verarbeiten. Das ist notwendig, um wieder klar zu sehen, um wieder auf die Beine zu kommen. Um wieder nach vorne schauen zu können und wichtige Dinge für sich selbst mitzunehmen, Dinge, die man bei der nächsten Beziehung anwenden und für sich nutzen kann.

Zum Anderen erfährst Du für Dich, ob Du willst, dass der oder die Ex auch weiterhin ein Teil Deines Lebens sein soll. Klar, am Anfang ist es fast schon natürlich, ihn oder sie zu vermissen. Schließlich wart Ihr bis kurz vorher noch so viel zusammen, habt so vieles miteinander geteilt – ganz zu schweigen von den intensiven Gefühlen, die Du für ihn / sie hattest. Diese nun von 100 auf 0 herunter zu fahren, auf Kommando sozusagen, das funktioniert bekanntlich nicht. Und es kommt einem vor, als sei man auf Entzug – was in gewisser Weise ja auch stimmt. Deshalb wirst Du ihn oder sie zunächst vermissen. In der Regel klingt diese Sehnsucht jedoch nach und nach ab. Und man erkennt, ob man den oder die Ex WIRKLICH vermisst. Oder ob dies eher aus Gewohnheit geschah…

Gib Dir deshalb selbst die Zeit und die Chance, das für Dich herauszufinden. Ob Du den oder die Ex überhaupt als PERSON magst, vom Charakter her. Viele haben auch das Bedürfnis, ihn/ sie im Leben zu halten, um eine Art Back Up für die Stunden und Momente zu haben, in denen sie sich einsam fühlen. Dann wäre der oder die Ex jedoch nur der Mittel zum Zweck – und das ist ehrlich gesagt unfair.

Und: Er oder sie bekommt die Gelegenheit zu sehen, was er/ sie an Dir hat. Du bist nicht mehr ständig und potentiell verfügbar. Nicht mehr selbstverständlich. Und das ist eigentlich ganz gut so – zumal Du überhaupt nichts dafür tun musst.

Rufe Dir all diese Gründe für eine Kontaktsperre immer wieder in Erinnerung, wenn es hart auf hart kommt. Und Du in Versuchung gerätst, ihn oder sie anzurufen, eine Nachricht zu schreiben. Es kann nämlich viel kaputt machen, wenn die Zeit für das erneute Kontaktieren zu früh ist…

Kontakt abbrechen, durchhalten – was ist die richtige Entscheidung?

Frage Dich, WARUM Du den oder die Ex kontaktieren willst! Mit welchem Hintergedanken Du dies tust – und ob das für Dich gut ist. Bitte sei in dieser Hinsicht ehrlich zu Dir – alles andere bringt einfach nichts und Du kannst mit der falschen Entscheidung böse auf die Nase fallen.

Vielen hilft es auch, mit einem guten Freund oder einer guten Freundin darüber zu sprechen. Durch die Sicht von außen bekommt man häufig wertvolle Impulse. Und kann für sich entscheiden, wie man nun weiter vorgehen sollte…