Wie bekomme ich meinen Ex zurück – Ex Freund zurückgewinnen

Das Thema „Wie bekomme ich meinen Ex zurück – Ex Freund zurückgewinnen“ beschäftigt auch Dich zur Zeit sehr? Und nun willst Du gerne wissen, wie Du diesen Traum wahr werden lassen kannst? Was gehört alles mit dazu? Wir haben uns ausführlich damit beschäftigt – und die besten Ratschläge für Dich!


Was sind die besten Tipps Wie bekomme ich meinen Ex Freund zurück?

Natürlich ist es nicht unbedingt leicht, was Du Dir da vorgenommen hast! Doch unmöglich ist es auch nicht. Schließlich hat Euch beide ja mal einiges verbunden. Und er hat sich nicht umsonst in Dich verliebt! Darauf kannst Du nun aufbauen. Und Deine Chance gezielt nutzen…

Doch Achtung: Du hast wirklich nur diese eine Chance. Umso wichtiger ist es daher, dass Du mit Plan und Bedacht vorgehst, dass Du eine gute Strategie entwickelt hast. Wer nämlich impulsiv und aus einer bloßen Laune heraus handelt, der riskiert alles, was er sich bisher an Fortschritten erkämpft hat. Und im schlimmsten Fall will der Ex Ferund dann gar nichts mehr von einem wissen…

  • Das soll natürlich verhindert werden.
  • Deshalb wollen wir Dir in diesem Beitrag wichtige Tipps geben.
  • Die Dir dabei helfen, Deinen Ex Freund zurück zu erobern.

 

Wichtig ist zum einen: Lasse Dir Zeit! Ja, das hört sich in Deinen Ohren nun vielleicht ein wenig komisch an – schließlich möchtest Du ja möglichst schnell wieder mit ihm zusammen sein, von ihm in den Arm genommen werden.

Doch haben die Erfahrungen eindeutig gezeigt: Wer sich zu schnell nach der Trennung um den Ex Partner bemüht, der hat sehr viel schlechtere Karten. Warum das so ist?

  • Weil man sich nicht die Zeit genommen hat, um die Trennung wirklich zu verarbeiten.
  • Um hinter die Gründe für das Scheitern der Beziehung zu kommen und diese zu analysieren.
  • Und weil man oftmals aus den falschen Motiven heraus handelt.

Gehen wir gleich mal auf den letzten Punkt ein. Damit ist gemeint, dass man nach der Trennung häufig eine (mehr oder weniger stark ausgeprägte) Sehnsucht nach dem Ex verspürt. Das ist normal – schließlich habt Ihr beide noch kurze Zeit vorher eine sehr intensive Zeit miteinander verbracht. Die Gefühle waren sehr stark und intensiv – und können daher gar nicht von 100 auf 0 heruntergefahren werden. Daher spielt bei der Sehnsucht nach dem Anderen auch viel Gewohnheit mit eine Rolle.

Ob sich diese im Laufe der Zeit abkühlt oder nicht, das ist nun die Frage. So erkennt man, ob es sich wirklich um wahre Liebe handelt – oder eben nicht. Das, wie gesagt, kann jedoch nur die Zeit zeigen! Auch deshalb ist es wichtig, erst einmal zu schauen, wie sich die eigenen Gefühle entwickeln.

Zumal die Beziehung ja auch nicht einfach so, ohne jeglichen Grund, auseinandergebrochen ist. Das gilt es, sich in Erinnerung zu rufen! Denn das wird häufig verdrängt, man idealisiert die Beziehung, den Ex Partner ebenfalls. Sieht alles in rosigerem  Licht, als es tatsächlich war. sollte man dann mit dem Anderen wieder zusammenkommen OHNE sich mit den Gründen für das Aus beschäftigt zu haben, riskiert man es, dass die gleichen Konflikte schnell wieder auftauchen und eskalieren – Enttäuschung und Frustration auf beiden Seiten wären dann umso größer. (Und das ist ja nur allzu verständlich.)

Wie bekomme ich meinen Ex zurück in 7 Tagen?

Wie gesagt: Handle bitte erst dann, wenn Du Dir der Gefühle für Deinen Ex Freund vollkommen sicher bist! Und wirklich ihn ALS PERSON meinst. Wenn Du bereit bist, ihn zurück zu nehmen, trotz seiner Ecken und Kanten, die er nun mal hat.

Und handle bitte erst dann, wenn Du das Gefühl hast, die Trennung wirklich verarbeitet zu haben. Wenn Du weißt, warum die Beziehung gescheitert ist, warum es mit Euch beiden im ersten Anlauf nicht geklappt hat. Wenn Du bereit bist, Deine Fehler auch ihm gegenüber einzugestehen, Deinen Teil der Verantwortung zu übernehmen.

  • Und wenn Du beim zweiten Mal Kompromisse eingehen kannst.
  • Wenn Du Dich wirklich für die Beziehung einsetzen möchtest.

Du hast zudem nur dann eine echte Chance, wenn Du mit Dir selbst (wieder) im Reinen bist. Konkret bedeutet das: Wenn der Ex Partner merkt, dass Du nur deshalb ankommst, weil Du nicht alleien sein kannst / willst, dann sind das keine guten Voraussetzungen. im Gegenteil, er wird sich irgendwie benutzt fühlen – und das ist ja auch allzu verständlich. (Zumal es alles andere als anziehend und attraktiv wirkt.) Nein, er muss schon das Gefühl haben, wirklich gemeint zu sein (das meinen wir mit „den Ex als Person zurücknehmen).

 

All diese Voraussetzungen sind bei Dir erfüllt? Dann kannst Du zur Tat schreiten. Doch wie am besten vorgehen?

  • Kontaktiere ihn erst einmal unverbindlich.
  • Lege nicht gleich all Deine Karten auf den Tisch.
  • Schließlich kann es sein, dass er bereits wieder glücklich vergeben ist.
  • Und/ Oder überhaupt kein Interesse mehr hat.

Soziale Netzwerke wie Facebook oder auch Whats App sind in der Hinsicht hervorragend geeignet. Frage einfach mal an, wie es ihm eigentlich geht, was er so macht. Dann siehst Du ja, wie er reagiert, wie schnell er antwortet und ob er dem Ganzen offen gegenübersteht.

Wenn er antwortet, versuche, ihn in ein längeres Gespräch zu verwickeln. Um ihm dann schließlich ein Treffen vorzuschlagen – ein guter Anknüpfungspunkt ist immer, dass Du ihm manche Dinge noch gerne persönlich sagen würdest. Das wird ihn mit Sicherheit neugierig machen!

Was solche Dinge sein können? Wichtig ist natürlich, dass Ihr vor dem Wieder zusammenkommen noch einmal über die Vergangenheit sprecht – und was dabei alles schief gelaufen ist. Was Dein Anteil daran war – und der seine. Sprich offen und ehrlich darüber, übernimm Deinen Teil der Verantwortung – das wird ihn mit Sicherheit beeindrucken. Und ihm zeigen, dass Du in der Zwischenzeit sehr viel reifer und reflektierter geworden bist. Und so steigen auch Deine Chancen beim Ex wieder…

 

Gib Dich zudem von Deiner verführerischen Seite. Erinnere Dich daran, was er einst besonders an Dir mochte – und dann betone genau dies möglichst unauffällig. Das betrifft sowohl das Innere als auch das Äußere.

Gut ist es auch immer, auf die Gemeinsamkeiten zu sprechen zu kommen: Schöne Erinnerungen, die Ihr beide habt, was Ihr damals alles erlebt habt… kurz, Eure Geschichte. Auch dies schafft nämlich (wieder) ein Band zwischen Euch…