Meine Ex Freundin will mich zurück gewinnen

Du hast das Gefühl, dass Deine Ex wieder zu Dir zurück möchte? Doch woran lässt sich das eigentlich erkennen? Und wie solltest Du Dich in so einem Fall verhalten? Wir haben uns mit dem Thema „Meine Ex Freundin will mich zurück gewinnen“ befasst – und liefern Dir in diesem Beitrag alle wichtigen Infos!


Ex Freundin will wieder zurück – wie reagieren?

Ja, das kann manchmal schon sehr verwirrend sein, wenn die Ex auf einmal wieder vor der Tür steht! Und deutlich macht, dass sie wieder zu Dir zurück möchte. Wie sollst Du jetzt reagieren, was ist die beste Verhaltensweise?

  • Zunächst einmal solltest Du Dich zu nichts drängen lassen!
  • Und nur das tun, was Du auch wirklich möchtest.

Schließlich kann sie nicht erwarten, dass Du sofort springst, wenn es ihr einfällt, wieder bei Dir anzukommen. immerhin kann es ja gut sein, dass Du schon längst wieder in einer neuen Beziehung bist. oder schlicht und einfach kein Interesse mehr an einem Neuanfang mit ihr hast. Damit sollte sie rechnen!

Zumal es sehr wichtig ist, Dir über Deine eigenen Gefühle klar zu werden. Wie geht es Dir damit, dass sie auf einmal wieder zu Dir zurück möchte? Klar ist es schmeichelhaft, aber: WILLST Du auch wirklich?

  • Freust Du Dich darüber, dass sie nun wieder in Dein Leben getreten ist?
  • Oder bist Du eher genervt?
  • Und würdest am liebsten gar nichts mehr mit ihr zu tun haben?

All diese Fragen sind wichtig! Und sollten unbedingt beantwortet werden, bevor Du Dich auf weitere Schritte einlässt. Nimm Dir daher Zeit – und mache ihr klar, dass Du eben diese Zeit zum Nachdenken auch brauchst. Und dass sie Dich zu nichts drängen kann und sollte.

Ex Freundin will mich wieder haben – und jetzt?

Überlege Dir, ob Du Deine Ex überhaupt noch magst, vom Charakter her! Denn was bringt es, eine Beziehung zu führen mit jemandem, dessen Ecken und Kanten einen schon nach kurzer Zeit auffallen und immer mehr stören? Wenn man sich ständig über diese oder jene Verhaltensweise aufregt?

Nein, Du solltest schon bereit sein, Deine Ex so zu nehmen, wie sie ist! Denn es geschieht leider häufiger, dass man im Nachhinein bestimmte Dinge idealisiert, die Beziehung (und die Ex) besser macht, als sie es eigentlich waren. Und die Enttäuschung, das Erwachen fallen dann umso unsanfter aus..

Auch deshalb solltest Du Dir in Erinnerung rufen: Die Beziehung ist ja nicht völlig grundlos gescheitert. Herauszufinden, sich wieder ins Gedächtnis zu rufen, warum es zur Trennung kam, ist nun ebenfalls wichtig. Kannst Du zu Deinen eigenen Fehlern stehen? Bist Du bereit, es bei einem neuerlichen Versuch besser zu machen? Und einiges in die Beziehung zu investieren?

Und: Sieht Deine Ex das genauso? Seid Ihr Euch in diesem wichtigen Punkt einig? Und kannst Du ihr ihre Fehltritte und Versäumnisse von damals verzeihen?

Wichtig ist auch, dass die berühmte Chemie zwischen Euch noch stimmt. Dass Ihr Euch noch etwas zu sagen habt. Wenn all diese Voraussetzungen erfüllt sind, dann kann es beim zweiten Mal besser klappen – und das für eine sehr viel längere Zeit.