Er weiß einfach nicht, was er will

„Er weiß einfach nicht, was er will“ – dieser Satz trifft es bei Dir genau auf den Punkt? Und immer wieder musst Du bei ihm beobachten, dass er einen Rückzieher macht? Nie kannst Du Dir seiner ganz sicher sein? Doch was sollst Du jetzt tun, wie Dich ihm gegenüber verhalten? Wir wollen Dir helfen  – und haben die richtigen Ratschläge für Dich parat!


Er weiß nicht, was er will und meldet sich nicht mehr?

Eigentlich dachtest Du, dass er Dich ebenfalls attraktiv und anziehend findet. Zumindest ließen sein Verhalten und seine Worte (zunächst) darauf schließen.. Doch nun, mittlerweile, meldet er sich gar nicht mehr bei Dir. Oder antwortet nur auf Deine Nachfragen. Eigentlich weißt Du gar nicht mehr, was er eigentlich so macht, was ihn aktuell beschäftigst. Jagst Du etwa einem Phantom hinterher? Will er überhaupt noch? Oder hat er das Interesse verloren?

  • Leider deutet sehr viel auf Letzteres hin.
  • Denn die Erfahrungen haben gezeigt: Wenn ein Mann eine Frau will, dann setzt er auch alle Hebel in Bewegung, um sie zu bekommen.

Dann ruft er sie an, ohne dass sie ihn daran erinnern muss. Dann fragt er immer wieder nach, wann sie sich endlich wieder sehen können – auch, wenn das letzte Treffen gerade mal eine Stunde her ist. Er geht auf sie ein, ist ihr gegenüber aufmerksam. Bewundert sie offenkundig, für alles mögliche. Für ihn ist sie das schönste, wundervollste Wesen auf Erden – ohne dass sie sich irgendwie anstrengen muss.

Kurzum: Er liebt sie. So wie sie ist, ohne Wenn und Aber. Auch deshalb wird er keine Probleme damit haben, sich zu ihr zu bekennen. Sondern sich im Gegenzug vor seinen Freunden und der Familie mit ihr „schmücken“, es gar nicht erwarten können, bis sie alle seine Lieben kennenlernt.

Wenn dem jedoch nicht so ist, sollten bei Dir die Alarmglocken schrillen. Denn je weniger er bereit ist, auf Dich einzugehen, Zeit mit Dir zu verbringen, auf die ein oder andere Weise in Eure Beziehung zu investieren, umso mehr deutet es darauf hin: Seine Gefühle für Dich sind nicht tief genug. Er hat Schwierigkeiten, sich zu entscheiden, sich zu Euch beiden zu bekennen. Und deshalb weicht er immer wieder aus – und macht einen Schritt vor, einen Schritt zurück.

Wenn Männer Zeit brauchen  – wie am besten verhalten?

Ja, es ist eine sehr schwierige Situation Und es fühlt sich so an, als würdest Du in der Luft hängen. Du weißt einfach nicht, woran Du bei ihm bist. und überhaupt, was bedeutet dieser Satz „Ich brauche noch Zeit“?!? Meint er es wirklich ernst? Wie lange sollst Du Dich im Hintergrund halten, bis es ihm einfällt, wieder auf Dich zurück zu kommen? Oder solltest Du Dir dafür nicht zu schade sein?

Diese Fragen lassen sich leider nicht pauschal beantworten. Denn bekanntlich tickt jeder Mann ein wenig anders. Und auch die jeweiligen Umstände müssen natürlich in Betracht gezogen werden. Fest steht: Jetzt, zu diesem Zeitpunkt, reichen seine Gefühle für Dich (noch) nicht aus. Das ist hart, das ist alles andere als angenehm – und doch wollen wir Dir nichts vormachen, nicht hier. Dafür bist Du uns zu wichtig, dafür liegt uns Dein persönliches Glück zu sehr am Herzen.

Der Satz, der in diesem Zusammenhang ebenfalls sehr häufig zu hören ist, ist folgender: „Ich bin gerade noch nicht bereit für eine Beziehung.“ Häufig bedeutet das, dass es da noch jemand anderen in seinem Leben gibt, jemand, bei dem er sich gewisse Hoffnungen macht. Das muss nicht zwangsläufig so sein, doch besteht diese Möglichkeit. Auf jeden Fall bedeutet es auch hier: Es hat bei ihm noch nicht gefunkt. Seine Gefühle sind nicht groß genug, um eine Beziehung mit Dir einzugehen. Auch, wenn Du es Dir so sehr wünschst.

Doch was nun, wie am besten verhalten? Ziehe Dich erst einmal zurück, gehe auf Abstand! Denn zwingen oder zu einer Beziehung überreden, das bringt rein gar nichts. So wird er sich häufig gar nicht erst darauf einlassen. Und selbst wenn: Dann ist es meistens so, dass Du das Gefühl hast, Dich umso mehr anstrengen zu müssen, damit er nicht das Gefühl hat, einen Fehler gemacht zu haben. Das ist ziemlich anstrengend – und auf keinen Fall Sinn und Zweck einer Beziehung. Der ja darin besteht, dass sich beide so lieben und akzeptieren, wie sie sind, ohne Wenn und Aber…

Was also tun? Kümmere Dich um Dich selbst, das ist jetzt das Wichtigste! Ja, es wäre schön, wenn er auf Dich eingehen würde. Doch mal ehrlich: Ein Mann, der nicht Deine wunderbaren Seiten sieht, der Deine Einzigartigkeit von sich aus nicht erkennt, der ist Deine Liebe fast nicht wert. Der hat Dich nicht verdient – denn er sieht nicht, wie besonders Du bist. Und das steht Dir doch zu!

Umso wichtiger ist es daher, wieder zu Dir selbst zu finden. Das zu tun, was Dir Freude macht, Dich bestärkt. Dann wirst Du wieder von innen heraus strahlen – und dieser Wirkung wird auch ER sich nicht entziehen können (sofern Du dann überhaupt noch bereit bist, ihn zu nehmen). Und Du wirst sehen, wie sich Deine Gefühle für ihn entwickeln. Häufig nehmen sie mit der Zeit ab – und Du erkennst, dass es vielleicht doch nicht der Richtige war. Doch bitte warte nicht auf ihn – das sind die allerwenigsten Kerle wert!