Schüchterne Frau erobern

Du willst eine ganz bestimmte schüchterne Frau erobern? Oder einfach nur wissen, wie man solch einer besonderen Lady am besten begegnet? Wie Du sie von Dir überzeugen kannst? Bei uns erhältst Du die Antworten!

Wie eine schüchterne Frau erobern?

Eines ist sicher: Um eine schüchterne Frau erobern zu können, braucht es vor allem zwei Dinge: Einfühlungsvermögen und Geduld! Und natürlich eine gute Strategie. Presche daher bitte nicht voreilig los, sonst fühlt sie sich nur von Dir überfahren, in die Ecke gedrängt – und zieht sich noch mehr in ihr Schneckenhaus zurück. Und all die Mühe von Deiner Seite aus war umsonst…

Denn eine schüchterne Frau traut allem erst einmal nicht so ganz. Nicht selten hat sie das Gefühl, dass andere Frauen in ihrer Umgebung so einiges mehr zu bieten hätten als sie selbst. Und sie kann es erst einmal gar nicht verstehen, warum Du ausgerechnet sie ausgewählt hast – sie ist doch nichts Besonderes?!? (zumindest in ihren eigenen Augen nicht.)

Auch daher ist sie vielleicht erst einmal misstrauisch und wird Deine Annäherungsversuche ablehnen. Bitte bleibe aber hartnäckig und lasse Dich nicht davon beirren – nur so wird sie sehen, dass Du es auch wirklich ernst mit ihr meinst und nicht nur auf ein schnelles Abenteuer aus bist.

  • Doch wie gesagt: Gehe dabei bitte behutsam vor.
  • Und passe Dich ganz ihrem Tempo an.

SIE ist es, die bestimmt, wie schnell ihr Euch näher kommt – und das solltest Du bitte auch akzeptieren. Denn nur so wird es mit Euch beiden am Ende klappen…

Was sind weitere wichtige schüchterne Frau erobern Tipps?

Gewinne ihr Vertrauen. Das ist der erste, ganz wichtige Schritt in Richtung Beziehung. Wie Du dies schaffen kannst? Am besten, indem Du ganz für sie da bist und ihr Deine 100 %ige Aufmerksamkeit schenkst. Frage sie nach ihren Interessen, ihren Wünschen, Träumen und Hoffnungen. Nach ihrer Kindheit, mit wem sie befreundet ist und was sie gerade alles so macht – kurzum, alles, was sie eigentlich auszeichnet. So lernst Du sie Stück für Stück besser kennen…

Mache ihr Komplimente. Natürlich keine banalen, die auch jeder andere Mann bei jeder anderen Frau anbringen könnte. Sondern solche, die sowohl zu ihr als auch zu der Situation selbst passen. Am besten sind Komplimente, die auf eine Besonderheit an ihr abzielen -wie etwa ihre schönen Haare, ihr stilvolles Aussehen, ihr Witz und ihr Charme. Dir wird schon etwas einfallen…

Auch kleine Aufmerksamkeiten in Form von Geschenken sind immer eine gute Idee. Etwa ein kleiner Strauß Blumen oder eine Tafel Schokolade – am besten ihrer Lieblingssorte. Oder Du lädst sie ins Kino ein… Wenn Du spürst, dass die Zeit reif ist, kannst Du dann ja weitere Schritte ergreifen, um ihr näher zu kommen. Probiere es am besten erst einmal mit einer – scheinbar zufälligen – Berührung – und schaue, wie sie reagiert. Davon ausgehend, kannst Du weitere Schritte wagen – etwa, sie dann endlich in den Arm zu nehmen und zu küssen. Doch bitte wirklich nur dann, wenn Du merkst, dass sie ebenfalls dazu bereit ist! Nicht, dass all Deine Mühe umsonst war…